London

Wie vielleicht manche schon auf Instagram gesehen haben war ich die letzte Woche das erste Mal in London. In diesem Blogpost möchte ich euch ein bisschen über meinen Aufenthalt dort berichten.

Processed with VSCO with hb1 preset

Ich habe bei einer Gastfamilie gewohnt, was in meinen Augen Vor- aber auch Nachteile hat. Durch den Aufenthalt bei einer Gastfamilie verbessern sich die Englischkenntnisse unglaublich schnell, man bekommt viel besser mit, wie die Menschen in England leben und man knüpft neue Kontakte. Allerdings muss ich sagen dass ich mich manchmal auch in einem Hotel wohler gefühlt hätte, weil man auch Zeit für sich alleine braucht und man in einem Hotelzimmer meistens mehr Platz hat (Englische Wohnungen/Häuser sind in der Regel sehr eng und verschachtelt gebaut).

Processed with VSCO with hb1 preset

 

 

Am ersten Tag war es sehr heiß und ich war ehrlich gesagt nicht darauf vorbereitet, was also heißt dass ich viel zu warm angezogen war und dann gleich mal in Covent Garden nach einem Kleid Ausschau gehalten habe. Covent Garden ist wirklich wunderschön! Was mir auch sehr gut gefallen hat waren die kleinen Nebengassen in denen es die kleineren Läden gibt.

IMG_20160510_224718

Processed with VSCO with hb1 preset

Der zweite Tag hat sehr früh angefangen, wir sind in den Tower of London und haben uns dort unter anderem die Kronjuwelen angeschaut. Ich finde es einfach unglaublich wie alt die Stücke Teilweise sind und wie genau aufs Detail geachtet wurde. Anschließend sind wir in die St. Pauls Kathedrale in der auch Prinzessin Diana geheiratet hat und sind bis auf die höchste ehhm… ich glaube „Aussichtsplattform oder Balkon“ trifft das ganze sehr gut 😂😂 Auf jeden Fall hatte man von da einen wirklich tolle Aussicht auf London!

 

Processed with VSCO with hb1 preset
Am Abend ging es dann ins Michael Jackson Musical Thriller und mein Feedback dazu ist einfach nur: HAAMMMEERR!! Es war so toll gemacht und mir ist wieder aufgefallen was für schöne Lieder Michael Jackson doch eigentlich rausgebracht hat.

Processed with VSCO with hb1 preset
Am dritten Tag waren wir im Imperial War Museum und sind das erste Mal U-Bahn gefahren. Wenn ich ehrlich bin habe ich mir U-Bahn fahren vieel schwieriger vorgestellt aber es hat wirklich sehr gut funktioniert. Etwas später sind wir dann durch den Regents Park Richtung Camden Markets gelaufen. Camden war wirklich interessant und eine neue Erfahrung für mich, wenn man lang genug sucht findet man dort wirklich tolle Sachen. Dort habe ich mir dann auch zum ersten mal etwas Richtiges zu essen gekauft, weil ich mir vorgenommen habe beim Essen eher zu sparen und mir dafür etwas anderes schönes zu kaufen, da London ja bekanntlich sehr teuer ist. Auf jeden Fall habe ich mir diesen Burger bestellt mit Tomaten, Bacon, Salat, Avocado und Beef und er war wirklich megaa lecker und von der Portion her genau richtig.

Processed with VSCO with hb1 preset

 

Am letzten Tag ging es für mich das erste Mal zu Victoria’s Secret und ich hab mich wirklich in den Laden verliebt!! Ansonsten war der Tag eher entspannt und abends ging es dann wieder zurück nach Hause!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s